Die Restauration

 

 

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen vor, wie der "Dicke" dann restauriert wird.


Orginal Druckluftkessel

Kessel wurde entrostet, grundiert und lackiert

Tausende Kleinteile wurden chemisch Entlackt

http://www.abl-technic.de

Teile wurden dann Gelbvezinkt bzw. Weißverzinkt

https://knoblauch-galvano-gmbh.de

Super Arbeit, professionell erledigt

Die Einspritzdüsen, alle noch in Ordnung, lediglich die Einsätze wurden gewechselt

Alles weggebaut vom Motor, entrostet und wieder lackiert

Das Fahrerhaus wurde abgeschliffen und das Loch für den späteren Durchgan hinengeschnitten

Vorderachse entrostet bzw. mit dem Nadelhammer bearbeitet

Schön Farbe und alles wird gut.

Lenkgetriebe und Bremstrommeln

Der neue Rahmen wird in Position gebracht

Hinterachse einfädeln

Geschafft

Vorbereitung um die Vorderachse einzubauen

Getriebe eingebaut, ich darf garnicht zurück denken, das musste dann alles wieder raus, da er auf Allrad umgebaut wurde

Handbremse

Druckluftkessel und Federspeicher montiert

Bremskraftverstärker

Beim Fahrer Haus mussten ein paar Sachen geschweißt werden, aber kein Probem

Alten Lack schön anschleifen

Rahmen für Durchgang wurde eingeschweißt und die hinteren Fenster verschlossen

Schön blau lackiert

Der Motor wird eingefädelt

Landung

Spätestens jetzt kann man erkennen was das mal werden soll

Baby Blau über gehabt

Gestänge, Luftleitungen und und und

Kupplungsglocke weider montiert

Verschiedene Dieselleitungen durchgescheuert

(C) Copyright Ronny Wimmer, ifaw50@gmx.de